San Francisco / Santa Cruz

… Nach dem Stopp in Las Vegas ging es dann mit dem Flugzeug nach San Francisco bzw. Pleasanton zu Nico. Er wohnt dort in einem ähnlichen Wohnkomplex wie ich hier in Indy. Trotzdem findet man einige Unterschiede zwischen Kalifornien und Indiana. (Zum Beispiel gibt es viel weniger Fastfood-Restaurants in Kalifornien, wieso auch immer)

Gemeinsam besuchten wir die Stadt San Francisco. Unteranderem kamen wir an der Innenstadt, Chinatown und am Pier 39 vorbei. Ich sah See-Hunde, chinesische Ramsch- und Lebensmittelläden und natürlich die hügligen Strassenzüge von San Francisco. Am Pier ass ich dann auch einen der berühmten „Chowder“, eine Muschelsuppe in einem „Brottopf“. (siehe Foto, sieht aus wie ein zu grosses Pastetli). Das Essen und die Aussicht vom Restaurant waren ausgezeichnet. Auch eine Bootstour unter die Golden Gate Bridge und um die Alcatraz-Insel durfte natürlich nicht fehlen. Das Wetter war für San Francisco’s Verhältnisse super: der schönste Sonnenschein und nur etwas Wind.
Gegen Abend besuchten wir dann noch die Lombard Street, die kurvige und steile Strasse, die vorallem bei Touristen berühmt ist. Am Vorabend fuhren wir bereits mit dem Auto die Strasse hinunter. Als „letzter Akt“ in San Francisco fuhren wir dann noch mit dem Cable Car-Tram vom Hafen zurück. Die Fahrt hatte tatsächlich etwas spezielles an sich.

Am letzten Tag meines Trips fuhren wir an den Strand nach Santa Cruz. Das erste mal dass ich den Pazifik gesehen habe 🙂 Wir sahen Surfer, Strände und einen Vergnügungspark. Das schönste war aber die NaturD dort, aber schaut selbst auf den Fotos.

Die wenigen Tage vergingen wie im Flug und bald war auch schon wieder der Heimflug angesagt. Da ich keinen Direktflug hatte und umsteigen musste, habe ich noch Salt Lake City und die Salz-See-Landschaft gesehen. Der letzte Teil des Fluges verlief dann eher unangenehm wegen einer Gewitterfront, die halb Amerika bedeckte.

Fotos San Francisco
Fotos Santa Cruz


Sea Lions am Pier 39 in San Francisco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.