man meets bear (in the wilderness)

So, ich bin zurück von meinem 16-tägigen Roadtrip durch den Osten der USA. Ich habe alles Mögliche gesehen und es gibt viel zu berichten. Ausserdem habe ich etwa 2500 Fotos (:-S) und einige Videos gemacht, welche ich nun sortieren (und teilweise löschen) muss. Die beste Auswahl werde ich dann sicher auch hochladen.

Ich möchte aber in diesem Beitrag vorerst nur von einem einzigen Erlebniss des Roadtrips erzählen. Vielleicht ist es das Highlight des ganzen Trips, auf jeden Fall war es eindrücklich: Am zweitletzten Tag meiner Reise habe ich Bären in der Wildnis angetroffen. Und zwar im „Great Smoky National Park“ im Bundesstaat Tennessee. Dort hat es einen „Auto-Wanderweg“. Das ist ein schmaler Pfad, welcher mit dem Auto befahrbar ist. Nach etwa einer Stunde Fahrt durch die endlosen Wälder habe ich dann endlich gesehen, was ich sehen wollte… aber seht selbst: (schaut das Video bis zum Ende… wir kommen uns ziemlich Nahe)

Zum Video

Das Gefühl diese Tiere live zu beobachten ist unbeschreiblich. Natürlich kann man die Bilder immer nur mit Vorsicht geniessen, ein Angriff kann schliesslich innert Sekunden passieren. Weil die Bären dann zu Nahe kamen habe ich mich im zweiten Teil des Filmes ins Auto gesetzt.

Viele Grüsse und bis bald
Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.