Tag 16: Koblenz bis Bonn

Karte


zur Übersicht Reisebericht Rheinradweg

Land unter

Vorfreude auf die Weiterreise.

Heute ist es wieder regnerisch. Und schon nach kurzer Fahrt merke ich dass die „Hochwasser“-Stimmung weitergeht. In jedem kleinen Dörfchen sind mobile Hochwasserschutz-Mauern aufgebaut und der Radweg am Fluss entlang meist umgeleitet. Etwas später ist der Radweg komplett überschwemmt, sodass ich gezwungen bin einen grössern Umweg auf dichter befahrenen Strassen zu machen. Einige Kilometer weiter versuche ich wieder an den Rhein zu gelangen, ein entgegenkommender Radreisender hält mich aber davon ab. Er hat nasse Socken und sagt, er sei soeben durch knietiefes Wasser gewatet.

Also weiter den Umwegen entlang. Eigentlich wollte ich in Adernach den Geysir besuchen. Es handelt sich dabei um den „höchsten Kaltwassergeysir der Welt“. Dieser ist aber nur per Schiff zu erreichen und der Schiffsbetrieb ist wegen Hochwasser eingestellt. In Remagen überquerte ich den Rhein mit der Fähre. Die ehemalige Brücke von Remagen, ein 2. Weltkriegsrelikt kann man von beiden Seiten betrachten. Das Museum (auf der linken Rheinseite) lasse ich aber aus.

Die Fahrt durch Bad Honnef und Königswinter ist nicht sonderlich spektakulär, wobei ich auch hier meist auf Umleitungen hinter dem Rheinradweg fahren. Dafür will es der Regen nochmals Wissen: Kurz vor Bonn schüttet es wie aus Giesskannen. Tropfend nass komme ich in meiner heutigen AirBnb-Unterkunft an. Wetterbedingt muss ich auch heute auf Camping verzichten. Umso schöner ist es, wie herzlich ich von der Gastgeberin Petra begrüsst wurde (Link zu ihrem Airbnb). Sie und ihr Mann sind ein Künstler-/Schauspielerehepaar und sie erzählt mir zugleich von einer Filmvorführung im Kulturzentrum Brotfabrik in Bonn. Das lasse ich mir nicht zweimal sagen und besuche die Filmvorstellung. Am späteren Abend werde ich zu Hause noch zu einem Glas Wein eingeladen und zusammen mit dem Ehepaar und einem anderen Gast (ein professioneller Puppenspieler) sinnieren wir über Gott und die Welt.

Highlights dieses Routenabschnitts der EuroVelo 15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.