Tag 15: Pausentag in Koblenz

Hochwasser

Nach dem Pausentag in Breisach vor einer Woche lege ich heute den zweiten Pausentag ein. Eigentlich freue ich mich, dass ich heute einfach mal das Zelt stehen lassen kann. Ich packe meinen Tagesrucksack und mache mich auf in die Stadt. Doch schon nach wenigen Metern merke ich, dass der Zeltplatz heute irgendwie anders aussieht: Die untersten Plätze, direkt am Rhein, sind überschwemmt und das Wasser steigt Minute für Minute sogar noch einige Zentimeter höher.

 

 

Der Platzwart versichert mir jedoch, dass das Wasser nicht mehr viel weiter steigen soll und ich gehe in die Stadt. Dort angelangt in einem Kaffee überlege ich mir: Was wenn es in einer Stunde zu regnen anfängt und das Wasser dann doch steigt? Im dümmsten Fall wäre mein ganzes Hab und Gut nass oder sogar weggeschwemmt. Mir ist es nicht geheuer und ich entscheide mich spontan in ein Hotel umzuziehen. Also doch Zelt abbauen.

Später besuche ich die Festung Ehrenbreitstein über Koblenz und habe einen super Ausblick auf den halb überschwemmten Zeltplatz 😉 Bei der Festung oben hat es einen grossen Park und einige interessante Parkanlagen. Zudem hat man von hier oben auch eine gute Aussicht über die ganze Stadt. Aber auch die Festung selbst ist nicht nur altes Gemäuer, sondern beheimatet mehrere Museen zu den vielseitigen Themen Geschichte, Archäologie, Genuss und Fotografie. Koblenz gefällt mir allgemein sehr gut, hier war ich nicht zum letzten Mal!

 

Highlights dieses Routenabschnitts der EuroVelo 15

  • Koblenz mit dem Deutschen Eck und der Festung Ehrenbreitstein (… und eigentlich noch vielen weiteren Sehenswürdigkeiten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.